Kalender

Keine Termine

100 Jahre Schützenverein Südkampen- Schützenfeste gibt es aber schon länger

100 Jahre Tradition und Sport feiert der Schützenverein Südkampen in diesem Jahr. Gleich mehrere Indizien lassen drauf schließen, dass es schon vor der dokumentierten Gründung vom 22.Mai 1922 Aktivitäten im Schützenwesen in Südkampen gegeben haben muss.1910 Schützenfest
Bei einem Gang durch Südkampen fallen Schützenscheiben aus den Jahren 1890, 1908 und 1909 ins Auge.  Die älteste Schützenscheibe präsentiert sich aber im Südkämper Schützenhaus und ist datiert aus dem Jahr 1876. Sie wurde Mitte 1960iger beim Abriss eines Rauchhauses gesichert. Nicht ganz so alt, aber mindestens ein genauso wertvoller Hinweis ist eine Anzeige aus der Walsroder Zeitung vom 23.Mai 1910, in der Gastwirt Früchtenicht bereits zum Schützenfest einlud. Die offizielle Vereinsgründung vollzog sich an gleicher Stelle aber erst zwölf Jahre später. 
Die Königsscheibe aus dem Gründungsjahr vom Großvater von Carsten Fischer hängt heute noch am seinem Giebel. In den Anfangsjahren bereitete dem jungen Verein die allgemein wirtschaftlich angespannte Situation und die damit verbundene Entwertung des Geldes große Probleme. Zur Jahreshauptversammlung am 19.Januar 1924 weist der Kassenbestand der Südkämper Schützen 600.000 Mark aus, die aber schon am Tag der Versammlung keinen Wert mehr hatten.
Die Zwangspause durch den 2.Weltkrieg endete 1947 mit einem Schützenfest. Der gesamte Vorstand von 1934 nahm seine Tätigkeit wieder auf und baute den mittlerweile eingeebneten Schießstand an seinem heutigen Standort wieder auf. Über 34 Jahre prägte das Team um den damaligen Vorsitzenden Wilhelm Lauing den Verein.
Einen großen finanziellen Schritt wagte der Verein 1994 mit dem Bau der Schützenhalle, bedingt durch die Schließung der einzigen Gaststätte im Ort notwendig wurde. Einen großen Anteil an der Umsetzung der Idee hatte der heutige Ehrenvorsitzenden Friedel Wilkens. Gemeinsam mit allen Dorfbewohnern schufen die Südkämper so ihr eigenes geräumiges Domizil an neuen Anlaufpunkt.
Bau Schützenhalle 1994Sportlich brachte Jugendleiter Rudolf Winkelmann die Nachwuchsschützen ab 1988 einen neuen Aufschwung. In den folgenden Jahren wuchs der Zuspruch stetig, so das 1994 der erste Aufstieg in die Bezirksliga Luftgewehr folgte. Nach einem Abstieg schaffte die Mannschaft den erneuten Aufstieg und gehört seit 1998 ununterbrochen zur Bezirksliga Luftgewehr. 2016 machte man sogar für ein Jahr einen Ausflug in die Landesliga. Der sportliche Erfolg zeigte der sanierungsbedürftigen Schießsportanlage ihre Grenzen auf. Zu diesem Zeitpunkt agierten 18 Rundenwettkampfmannschaften in den Disziplinen Luftgewehr, Luftgewehr Auflage und Luftpistole in den unterschiedlichen Altersklassen auf sechs Luftdruckständen. 2008 wurde Abhilfe geschaffen und die Südkämper krempelten ihren Schießstand komplett um. Die sechs Luftdruckstände wurden verdoppelt und mit einem reichhaltigen Platzangebot und einer „kleinen Tribüne“ versehen. Auch die vier Kleinkaliberstände unterzogen sich einer Renovierung und wurden mit digitalen Meßrahmen ausgestattet. Mit dem neuen Stand eröffnete man dem Sport nun neue gute Möglichkeit zur Entwicklung. Bereits 2010 schaffte mit Hendrik Krüger der erste Südkämper die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften der Sportschützen in München. In verschiedenen Altersklassen folgten weitere Sportler mit einer Teilnahme an den Deutschen. Heute gehören mit Kilian Ehlers, Cedric Ehlers und Ella Rüpke dreiSchießstand heute Nachwuchssportler zur Niedersachsenauswahl Pistole.1967 LG Stand2
2015 nahmen die Südkämper nochmal 30.000 Euro in die Hand und stellten als erster Verein im südlichen Heidekreis die gesamte Auswertung auf digitale Meßrahmen um. Jede einzelne Wettkampfstand erhielt ein I-Pad für die Trefferanzeige. Zudem investierten man in Netzwerktechnik. Bereist Jahr 2010 entwickelte die Sportleiter den SnowCup. Diese Veranstaltung viertägige Sportveranstaltung zwischen Weihnachten und Neujahr wuchs in den folgenden Jahren zu einem Event mit überregionaler Bedeutung mit mehr als 350 Teilnehmer an. „Diese Veranstaltung soll in diesem Jahr weitergeführt werden“ kündigt Roland Ehlers an. Immerhin nehmen Sportschützen aus der nationalen Spitze und Sportschützen mit Weltklasseformat und sogar Olympiateilnehmer aus Venezuela den Südkämper SnowCup in den letzten Jahren wahr. Um auch in der Tradition attraktiv zu bleiben, haben die Südkämper 2008 die Motive auf den Schützenscheiben verändert. „Motive aus dem Ort, schaffen eine große Identifikation,“ verweist Thomas Bosse mit einem freudigen Blick auf die Teilnehmerzahlen um die Königswürden in den letzten Jahren. Auch in diesem Jahr war der Andrang bei den Königswürden sehr groß. Gelüftet wird das Geheimnis am 20. Mai um 19.30 Uhr im Rahmen der Proklamation. Am 21. Mai beginnt das Schützenfest um 16.30 Uhr mit dem Festakt und dem anschließenden Open-Air Schützenfest mit Live-Musik rund um die Schützenhalle.

Erntefest 2021 ein voller Erfolg mit der Dorfjugend

Erntefest 20211016 RE 08Das Südkämper Erntefest war in diesem Jahr geprägt von der Dorfjugend, die sich aktiv an der Organisation und Verantwortung beteiligte. Das Resümee aus dem Wochenende: „Eine klasse Veranstaltung, die Lust auf mehr macht“. Mit einem Gedicht und umrahmt von herrlichem Wetter präsentierten Hendrik Krüger und Denise Wöhlke die festgeschmückte Erntekrone den zahlreich erschienen Südkämpern. Nach zweijähriger Pause sprühte die Dorfjugend vor Motivation und Organisationslust. Mit Hygienekonzept und 2G war das Südkämper Erntefest ein voller Erfolg. „Alle waren ausgehungert nach Gemeinschaft und Zusammentreffen“, war der Tenor der Besucher am Freitag und am Samstag. weitere Bilder vom Erntefest hier

Erntefest 2021 läuft an mit 2-G

erschienen am Sontag, 10.10.2021 im Wochenspiegel am Sonntag
Erntefest 2021Mitte des vorherigen Jahrhunderts war das Erntefest neben dem Schützenfest ein fester Bestandteil und oft die einzigen Feste, an denen die Dorfgemeinschaft zusammenkam. Wichtige Elemente des Erntefestes waren eine gebundene Krone aus Getreide und ein Erntegedicht. Die Veränderung der dörflichen Struktur und der Landwirtschaft haben den Stellenwert des Erntefestes gesenkt und diesen Brauch in vielen Dörfern mittlerweile fast ganz verschwinden lassen.

In Südkampen ist das Erntefest am dritten Wochenende im Oktober ein fester Bestandteil im Terminkalender der Dorfjugend, die aktiv in der Organisation und Mitgestaltung eingebunden ist. Aus den Aufzeichnungen der Südkämper Chronik geht hervor, dass das Erntefest bereits seit 1950 immer am dritten Wochenende stattfindet. „Ein Fest, das unter hoher Beteiligung der Dorfjugend gefeiert wird“, hört man aus dem Dorf. Mit der Konfirmation gehört man zur Dorfjugend mit allen Rechten aber auch mit allen Pflichten. Diese Gruppe, die aktuell aus 40 Personen zwischen 14 und 30 Jahren besteht, übernimmt u.a. das Einholen von Getreide und das Binden der Erntekrone. Das Gemeinschaftsgefühl und die Eingliederung in das Dorfleben sind zwei wichtige Faktoren, die damit gestärkt werden. Die besonderen Umstände der letzten Monate nutzte die Dorfjugend, um das Erntefest in allen Bestandteilen auf den Prüfstand zu stellen. Die Organisation lag dabei erstmalig in Verantwortung der jungen Südkämper.

Mit allen Coronamaßnahmen wird das Erntefest, das bei der Südkämper Dorfjugend einen ebenbürtigen Stellenwert hat wie das Schützenfest, am Freitag, 15. Oktober mit einer Erntedisco. Am Erntefestsamstag setzt sich der Umzug zur Abholung der Erntekrone zum Haus der Erntekönigin in Bewegung. Mit einem Erntegedicht präsentiert das Erntepaar, die Erntekrone der Dorfbevölkerung. Das Besondere: Diese Ehre der Präsentation der Erntekrone ist jedem Südkämper, männlich wie weiblich nur einmal vorbehalten. Informationen zum Erntefest gibt es unter www.Suedkampen.de .

Mitgliederversammlung der Schützen- 100.Geburtstag 2022 wirft Schatten voraus

Mitgliederversammlung SV 20211208 RE 06Mit achtmonatiger Verspätung legte der Vorstand vom Schützenverein Südkampen vor 70 anwesenden Mitgliedern seinen Rechenschaftsbericht ab. „Alle sportlichen Aktivitäten sind auf ein Minimum zurückgefahren worden. Gesellige Veranstaltungen haben nicht stattgefunden“, blickte der Vorsitzende Thomas Bosse wehmütig zurück. Schützen- und Erntefest und weitere gesellige Veranstaltungen fanden nicht statt. Als Ersatz diente ein Pandemie-Königsschießen, das von den Mitgliedern gut angenommen wurde. Hier gingen Torsten Wöhlke, Jenny Kaßner, Jannes Kaminski und Josse Wilkens als Sieger in ihren Altersklassen hervor.

„Nicht sichtbar aktiv“, so umschrieb der Südkämper-Schützen-Chef die Tätigkeiten, die im Hintergrund liefen. Lisa Bockelmann berichtete als Sprechern der „Arbeitsgruppe Satzung“ über den Zwischenstand und Erkenntnisse aus den vielfältigen Gesprächen mit dem Sportbund. Schuldig war der Vorstand den Mitgliedern auch noch die Auswertung des Fragebogens. Hier zeigte sich der Vorstand von der Resonanz der Teilnahme sehr erfreut. Mit den Rückmeldungen aus allen Altersstufen wird der Vorstand nun gezielt Veranstaltungen und Projekte, unter Einbeziehung von Mitgliedern neu ausrichten.

Mitgliederversammlung SV 20211208 RE 07Diese aktivlose Zeit nutzte ein weiteres Team, um die Rahmenbedingungen für den 100. Geburtstag der Südkämper Schützen im kommenden Jahr 2022 abzustecken. „Eine kleine baulichen Veränderung schafft für das Schützenhaus eine große Attraktivität“, erklärte Jörg Langrehr den Mitgliedern mit Blick auf das Jubiläum im kommenden Jahr. Gegründet wurde der Schützenverein Südkampen am 22.Mai. 1922. Da dieses Datum im kommenden Jahr auf ein Wochenende fällt, planen die Südkämper ihr Schützenfest fünf Wochen früher zu feiern.

Bei der Vorstellung der aktuellen Mitgliederzahlen ist den Südkämpern die Pandemie egal, die zeigen einen positiven Trend. Für die Zukunftsgestaltung- und Entwicklung der Südkämper Schützen werden in den nächsten Jahren Torben Ehlers und Saskia Gerts (beide Finanzen) sowie Nicole Wöhlke (stellv. Schriftführerin) ihr Engagement einbringen.

Drei Pistolen-Nachwuchsschützen aus Südkampen erreichen Qualifikation für die DM in München

20201001 Kaderberufung Pistole Ella Cedric Kilian RE 02Der Jubel war groß bei den Südkämper Sportschützen. Mit Ella Rüpke, Cedric Ehlers (beide Schüler) und Kilian Ehlers (Jugend) starten am 03.September 2021 drei Südkämper Nachwuchsschützen mit der Luftpistole bei den Deutschen Meisterschaften in München. "Gehofft habe ich für alle. Vermutet habe ich es nur für Cedric", so Jugendleiter Roland Ehlers. Nach neun Jahren wird Südkampen wieder durch den Nachwuchs auf einer Deutschen Meisterschaft vertreten sein. Besonders bemerkenswert- Durch die aktuelle Situation war im Vorfeld schon bekannt, das die Teilnehmerzahlen reduziert werden und somit die Qualifikationsnorm stark verändern würde. Umsogrößer war nun die Freude, das alle drei sich mit den besten Nachwuchsschützen aus Deutschland auf der Olympiaschießsportanlage in München messen dürfen.

Landesverbandsmeisterschaft 2021: Johanna Lippert auf Platz 13 mit dem Luftgewehr bei den Schülerinnen

Johanna Lippert Landesmeisterschaft 20210207 REJohanna Lippert Landesmeisterschaft 20210702 REErster großer Wettkampf für die 13jährige Südkämperin mit dem Luftgewehr. Eine gute Vereinsmeisterschaft bescherte Johanna den erstern Start bei einer Landesverbandsmeisterschaft. Die Pandemie sorgte für eine deutliche Reduzierung des Starterfeldes. Umso höher ist die Qualifikation der Nachwuchsgewehrschützin zu bewerten. Angespannt aber konzentriert eröffnete Johanna Lippert ihren Wettkampf mit einer 10 im ersten Wertungsschuss. Im weiteren Verlauf trafen die Schüsse immer wieder ins Zentrum. Überrascht von dem guten Start kam dann die Nervosität im zweiten Wettkampfteil hinzu. Nach einem 3/4 Jahr Trainingspause belegte Johanna Lipppert in einer starken Konkurrenz bei ihrer ersten LM -Teilnahme als eine von zwei Vertretern aus dem südlichen Heidekreis den 13.Platz.