Kalender

14 Nov 2019
07:00 -
Feuerwehrdienst

23 Nov 2019
02:00 -
Abschlussdienst

25 Jan 2020
08:00 -
Jahreshauptversammlung

Gebäude

Gebäude von 1875 bis heute
Altes Spritzenhaus von 1875-1961
Mit der Gründung der Feuerwehr Südkampen und Anschaffung der Handdruckspritze musste auch ein Gebäude errichtet werden um die Spritze unterzustellen. So wurde 1875 in der Dorfmitte ein Spritzenhaus errichtet und ein Jahr später ein Brunnen angelegt.
Auch damals gab es für ein Spritzenhaus schon Vorschriften:
Zur Aufbewahrung der Spritze ist ein trockenes, luftig gelegenes Spritzenhaus erforderlich. Dasselbe muss leicht zugänglich und möglichst in der Mitte des Ortes liegen.
Feuerwehrhaus 1961Feuerwehrhaus 1961
1960 wurde die Anschaffung eines neuen Feuerwehrautos genehmigt und ein größeres Feuerwehrhaus musste errichtet werden, da das alte Haus zu klein war.
1961 wurde das alte Spritzenhaus abgerissen und gleicher Stelle ein neues Feuerwehrhaus errichtet. Es hatte eine Fahrzeughalle und einen Aufenthaltsraum.
Feuerwehrhaus 1961 bis 1986
Bildunterschrift: Das neue Gerätehaus mit den Gründungsmitgliedern von 1961
                          Hinter der linken Tür war die Fahrzeughalle, rechts der Mannschaftsbereich
 
1975 wurde in Eigenleistung ein Schulungsraum, im Mannschaftsbereich, gebaut.
1987 erweiterte man Südkampen zur Stützpunktfeuerwehr und ein zweites Fahrzeug musste angeschafft werden. Der alte Schulungsraum/Mannschaftsbereich wurde zur Fahrzeughalle umgebaut und ein neuer Schulungsraum ans bestehende Gebäude angebaut.
Feuerwehrhaus1986 bis 1992
1992 wurde die alte Handdruckspritze renoviert und damit diese auch Vorschriftsmäßig wie 1875 gelagert wird, wurde in Eigenleistung ein kleiner Anbau an den Schulungsraum gebaut.
Feuerwehrhaus von 1992 bis heute
Nach guten 27 Jahren Einsatz ist das LF 8 von 1986 in die Jahre gekommen und man musste über die Neuanschaffung eines neuen Fahrzeuges nachdenken.
Ein neues Fahrzeug war für die Fahrzeughalle zu groß. Ein Umbau der alten Fahrzeughalle war aus Platz und Kostengründen nicht möglich und so wurde beschlossen ein neues Feuerwehrgebäude zu errichten.
Ein Platz dafür war schnell gefunden. Durch den Sturm im Juli 2012 wurde ein altes Bauernhaus stark beschädigt. In Eigenleistung wurden alle Gebäudeteile auf dem Grundstück abgerissen um den Bauplatz für einen Neubau vorzubereiten.
Baubeginn des neuen Gebäudes war Anfang 2015