Kalender

14 Nov 2019
07:00 -
Feuerwehrdienst

23 Nov 2019
02:00 -
Abschlussdienst

25 Jan 2020
08:00 -
Jahreshauptversammlung

Handdruckspritze

Handdruckspritze von 1875

Handdruckspritze von 1875 

Die Handdruckspritze wurde mit der Gründung einer Pflichtfeuerwehr 1875 in Südkampen angeschafft. Sie besitzt einen offenen 250L Wassertank kann aber auch zur Wasserentnahme an einer offenen Wasserstelle eingesetzt werden.

Zur Bedienung benötigte man:

8 Personen zum Pumpen

Einen Spritzenmeister – verantwortlich für die Spritze

Einen Bindemeister – verantwortlich für die Schläuche

Einen Strahlrohrführer

Für den Einsatz der Spritze wurden zwei gute Pferde benötigt. Diese wurden von einem Bauern, welcher gut gehende, schnelle Pferde hatte, für unbestimmte Zeit zur Verfügung gestellt. Waren die Pferde in die Jahre gekommen, wurde das Gespann eines anderen Bauern ausgesucht.
Bei einem Einsatz mussten die Pferde von den Nachbarn des Geschädigten mit Futter versorgt werden. Hierfür waren je Pferd 7 Pfund Hafer bereitzustellen.
Später wurden die Pferde dann durch Traktoren ersetzt.
Die Handdruckspritze war bis 1961 im Einsatz.
Es wurde jedes Jahr am 1.Mai eine Überprüfung der Funktion durchgeführt und eine Übung abgehalten.
1961 wurde die Handdruckspritze dann gegen ein Borgward Tanklöschfahrzeug ersetzt.
Handdrucksspritze im Einsatz1992 restaurierte man die Handdruckspritze und sie steht seitdem als Ausstellungsstück bei der Feuerwehr Südkampen.
In unregelmäßigen Abständen nimmt sie an Oldtimervorführungen teil (Munster, Kirchweyhe, ..)
Regelmäßig alle 2 Jahre wird bei einem Oldtimertreffen in Vethem ihre Funktion demonstriert. Dabei wird sie von einem Haflinger von Fam. Remmert gezogen.